Schön war’s …

… bei unseren früheren Veranstaltungen …

Hier finden Sie einige unserer Veranstaltungs-Highlights.
Sie möchten demnächst keinen Termin verpassen? Wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf. Schreiben Sie uns dazu einfach eine Nachricht über unser Kontaktformular.

Eine Lesung der besonderen Klasse!

Vielen Dank Herr Prange für die unterhaltsam und flott gehaltene Lesung

Die ca. 90 Gäste hangen an den Lippen Peter Pranges, der entlang der Geschichte der DM auch die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland anhand von verschiedenen Romanfiguren in einer flotten und spannungsreichen Form erzählte und wiedergab.Sein Roman – “Unsere wunderbaren Jahre”- eine Familiengeschichte mit bewegenden Schicksalen ist ein Zeitepos von der Währungsreform bis heute: Sie sind jung und haben große Träume. Und Sie fangen alle am Tag der Währungsreform 1948, jeder mit 40 DM, neu an…

Peter Prange studierte in verschiedene Länder Romanistik, Germanistik und Philosophie. Seine historischen Romane wurden in 24 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als zweieinhalb Millionen Mal verkauft. Mehrere Bücher wurden verfilmt.

Copyright: contact@gaby-gerster.com & S. Fischer Verlag /Autorenlesung im Rahmen des Festivals “hier!”:

http://literaturlandwestfalen.de/veranstaltung/peter-prange-unsere-wunderbaren-jahre/

.

Eine deutsch-italienische Geschichte!

Die Lesung mit Daiel Speck - "Bella Germania"

Mit seiner angenehmen und ruhigen Stimme brachte der symphatische Bestseller-Autor Daniel Speck die Geschichte von Vincent und Guiletta den etwa 100 Gästen in der Lippe Buchhandlung letzten Donnerstag nahe.

Dazu erzählte er aus seinem Roman „Bella Germania“ die Geschichte eines Deutschen und einer Italienerin während des Wirtschaftsaufschwungs in Deutschland. Mit Guiletta verkörpert er wunderbar die italienische Frau in einer Zeit, in dem italienischen Sitten mit denen der Modernen in Deutschland schwer in Einklang zu bringen sind. Anhand der Romanfiguren zeigte er auch das Leben der ersten italienischen Gastarbeiter hier in Deutschland.

Als Drehbuchautor weiß Daniel Speck, wie man Geschichten aufbaut und Spannung sowie Tempo bis zur letzten Seite zu halten vermag. Diese gab er in seiner Lesung wieder. Im nächsten Jahr soll „Bella Germania“ als Dreiteiler verfilmt werden. Bis dahin wird vorraussichtlich auch das nächste Buch, an welchem er arbeitet, erscheinen.    

EMMA in Lünen

Das war so schön...

Fotos: u.a. P.Adam, M. Jahn

Lesung mit Brigitte Glaser: Bühlerhöhe

Ein anspruchsvoller und unterhaltsamer Schmöker

Mit voller Spannung verfolgten über 50 Gäste den Worten von Brigitte Glaser. Die Autorin las in unterschiedlichen Tonlagen aus ihren neuesten Buch “Bühlerhöhe” und berichtete informativ über den Anfang der Wirtschaftswunderzeit, Widergutmachungsrecht Deutschland an Israel und über die typische Atmosphäre in dieser Zeit.

Anfang der 50er-Jahre -Eine junge israelische Agentin soll ein geplantes Attentat auf Bundeskanzler Adenauer verhindern. Für die in den 30er-Jahren nach Palästina emigrierte Rosa ist es ein Wiedersehen mit einem Ort ihrer Kindheit in Deutschland, dem eleganten Hotel “Bühlerhöhe” im Schwarzwald.
Ihre Gegenspielerin ist die misstrauische Hausdame des Hotels die gesellschaftlich aufsteigen möchte. Da kommt ihr die elegante Rosa in die Quere…

“Bühlerhöhe” – ein anspruchsvoller und unterhaltsamer Schmöker mit viel geschichtlichem Hintergrund.
Stefan Keim, WDR1

„Eine gute Mischung aus Politthriller, Frauenbuch und historischem Roman.” Gesine Reichstein, Radio Bremen

Bevor Brigitte Glaser zum Schreiben kam, hat die studierte Sozialpädagogin in der Jugendarbeit und im Medienbereich gearbeitet. Heute schreibt sie Bücher für Jugendliche und Krimis für Erwachsene, u. a. ihre erfolgreiche nette Krimiserie um die Köchin Katharina Schweitzer: „Kirschtote“, „Leichenschmaus“…
(Pressefoto©MEYER ORIGINALS)                                                             Bühlerhöhe, List Verlag €20,00

Sagen rund um Lünen!

"Sagenhafter" Abend

Hexen auf Cappenberg & der Teufel in Schwansbell

Die drei Lüner Historiker Freddy Niklowitz, Dr. Widar Lehnemann und Wilfried Heß machten auf Ihrer Lesetour mit ihrem Buch “100 und eine Erzählung“  am Montagabend auch Station in der Lippe Buchhandlung.
Die Drei boten ca. 100 Zuhörern einen sagenhaften Abend und versetzten sie für zwei Stunden in eine andere Zeit.
Unter den Gästen waren auch viele ehemalige Schüler von Dr. Lehnemann, die gerne noch einmal seinen Worten lauschen und das von ihm herausgegebene Buch signieren lassen wollten.
Die Sagen rund um die Lippestadt wurden von den Dreien abwechselnd vorgelesen, kommentiert und durch Bilder und Hintergrundinformationen wunderschön ergänzt.

Signierstunde

mit Jussi Adler-Olsen

Adler-Olsen und die Frauen! Das Team der Lippe Buchhandlung: Manuela Jahn, Elizabeth Kupitz,
Irene Vakilzadeh, Heidi Vakilzadeh und Mechthild Nolden vom Kulturbüro Lünen (v. links)

Auf Einladung vom Kulturbüro besuchte der Krimi-Autor Jussi Adler-Olsen zum vierten Mal Lünen, unter anderem auch zur Signierstunde bei uns in der Buchhandlung.

2009 recherchierte er hier für einen Kurzkrimi, der im Rahmen des Festivals „Mord am Hellweg“ 2010 erschien und den er im Hilpert-Theater vorstellte. 2013 kam Adler-Olsen mit zwei dänischen Dokumentarfilmern, die einen Fernsehfilm über ihn drehten und war bei der Aufführung vom Theaterstück “Erbarmen” im Theater.

Foto: Beate Rottgart/Ruhrnachrichten Lünen

“Takeover”:

Coverbild TAKEOVER. Und sie dankte den Göttern ... von Jussi Adler-Olsen, ISBN-978-3-423-21648-7

Eine furchtbare Verschwörung, in der Geld, internationale Politik,
Kriminalität und Terrorismus
das Schicksal zweier Menschen zu besiegeln scheinen…

Bildrechte: DTV Verlag
NEU im TB: 11,95€

Mord a`la Provence

Lesung voller Provenzalischer Geheimnisse & Intrigen

Schön war´s am 28.9.2016!  

Via Dia-Show führte Sophie Bonnet die 100 Gäste in die zauberhafte Landschaft der Provence, in dem der Kommissar Pierre Durand seinen 3. Fall zu lösen versucht. Die Zuhörer wurden durch  ihre Begeisterung für diese Region sowie auch ihre Leidenschaft für die französische Küche angesteckt, da sie diese wunderbar in ihren Frankrreich-Krimis einbezieht und an dem Abend wiedergab.

Pierre Durands 1. Fall: Povenzalische Verwicklungen

Pierre Durands 2. Fall: Povenzalische Geheimnisse

Pierre Durands 3. Fall: Povenzalische Intrige

Provenzalische Intrige

Eine Lesung im Rahmen von Mord am Hellweg.
Weitere Informationen auch unter:  Mord am Hellweg

Es ist Frühling in der Provence. Das Luberon-Tal ist in ein weiß-rosa Blütenmeer getaucht, und in den Destillerien rund um Sainte-Valérie herrscht Hochbetrieb. Inmitten dieser Idylle wird Paulette Simonet, Inhaberin der Kosmetikfirma Mer des Fleurs, tot im Kessel ihrer Seiferei aufgefunden. Unfall oder Mord? Feinde gab es reichlich. Die Verfechterin nachhaltiger Produkte hatte sich nicht nur mit den traditionellen Marseiller Seifenfabrikanten angelegt, sondern auch mit einer Supermarktkette, die billige Fälschungen ihres Sortiments auf den Markt brachte. Ein Fall für Pierre Durand, der sich gerade für die Position als Commissaire in Cavaillon beworben hat. Seine Ermittlungen führen ihn quer durch Südfrankreich – und in die Tiefen eines Rosenkriegs zwischen der Ermordeten und ihrem Exmann …